t.A.T.u.-Sängerin verklagt

ICH HABE DAS KUSS-DUO WIEDERBELEBT

Zahlen Sie Mir Jetzt 20.000.000 $

0606-lena-katina-julia-volkova-tatu-getty-kissing-3

Das singende/küssende russische Schulmädchen Duo t.A.T.u. würde VERGESSEN sein, wäre da nicht ein fleißiger Manager -- behauptet der Manager, der verantwortlich dafür zeichnet die beiden Mädchen zurück aus der Dunkelheit geholt zu haben ... und jetzt fordert er mehr als 20.000.000 $.

Die Popularität der Gruppe sank 2003 -- nach dem großen Hit "All the Things She Said" -- und Lena Katina (Rote Haare) und Yulia Wolkowa (Schwarze Haare) trennten sich schließlich Jahre später. Doch ein Manager namens Tristram Buckley behauptet, er sei verantwortlich dafür, sie wieder vereint zu haben. Buckley hat t.A.T.u.-Mitglied Lena Katina (Rote Haare) ebenso verklagt wie die Gründer der Gruppe. Er behauptet er habe Lena von März 2012 bis März 2013 gemanaged, und ihre schwindende Karriere um 180 Grad gewendet. Buckley sagt, seine harte Arbeit im letzten Jahr gipfele nun in t.A.T.u.s Reunion.

Als er Lena traf, soll die Sängerin niedergeschlagen und ziellos gewesen sein, so Buckley. Ihre Solo-Karriere verschlang Geld, und sie war "arrogant, rau, streitlustig und unfreundlich" zu Fans. Und er baute ihr Image von Grund auf neu auf.

Aber Buckley behaupte auch, er sei verstoßen worden ... fälschlicherweise entlassen nach nur einem Jahr, und sei niemals für seine Dienste bezahlt worden.

Er klagt nun auf Betrug, Vertragsbruch, Diffamierung und mehr -- er fordert mehr als 20.000.000 $ Schadensersatz. Kontaktaufnahmen mit Lenas Team blieben unbeantwortet.

Quelle: http://www.tmz.com/2013/06/09/tatu-lena-katina-manager-lawsuit/